Magnetisierungsdynamik

Stellenangebote zum Thema: Magnetisierungsdynamik

Der Themenschwerpunkt liegt bei grundlagenphysikalischen Fragenstellungen und dem möglichen technologischen Einsatz. Untersucht werden lateral strukturierte, ferromagnetische dünne Schichten und Mehrschichtsysteme, die ihre Anwendung in modernen magnetischen Datenspeichern und Sensoren finden. Die Untersuchungen basieren auf der Methode der zeitaufgelösten magnetischen Röntgenmikroskopie, die Abbildungen der Spindynamik mit einer Zeitauflösung von 100 ps und einer Ortsauflösung von 30 nm erlaubt. Die Messungen dazu werden an den Röntgenmikroskopen des Synchrotronbeschleunigers Advanced Light Source (ALS) in Berkeley, USA, durchgeführt.

Doktorarbeit - experimentell


Zeitaufgelöste magnetische Röntgenmikroskopie

Der Themenschwerpunkt liegt bei grundlagenphysikalischen Fragenstellungen und dem möglichen technologischen Einsatz. Untersucht werden lateral strukturierte, ferromagnetische dünne Schichten und Mehrschichtsysteme, die ihre Anwendung in modernen magnetischen Datenspeichern und Sensoren finden. Die Untersuchungen basieren auf der Methode der zeitaufgelösten magnetischen Röntgenmikroskopie, die Abbildungen der Spindynamik mit einer Zeitauflösung von 100 ps und einer Ortsauflösung von 30 nm erlaubt. Die Messungen dazu werden an den Röntgenmikroskopen des Synchrotronbeschleunigers Advanced Light Source (ALS) in Berkeley, USA, durchgeführt.

[mehr]
In der Arbeitsgruppe "Magnetisierungsdynamik" am MPI für Metallforschung in Stuttgart ist ab sofort eine Postdoc-Stelle zum Thema: "Spindynamik in magnetischen Mehrschichtsystemen" zu besetzen. Der Themenschwerpunkt liegt bei grundlagenphysikalischen Fragenstellungen und dem möglichen technologischen Einsatz. Untersucht werden lateral strukturierte, ferromagnetische dünne Schichten und Mehrschichtsysteme, die ihre Anwendung in modernen magnetischen Datenspeichern und Sensoren finden. Die Untersuchungen basieren auf der Methode der zeitaufgelösten magnetischen Röntgenmikroskopie, die Abbildungen der Spindynamik mit einer Zeitauflösung von 100 ps und einer Ortsauflösung von 30 nm erlaubt. Die Messungen dazu werden an den Röntgenmikroskopen des Synchrotronbeschleunigers Advanced Light Source (ALS) in Berkeley, USA, durchgeführt.

Postdoc - experimentell


Spindynamik in magnetischen Mehrschichtsystemen

In der Arbeitsgruppe "Magnetisierungsdynamik" am MPI für Metallforschung in Stuttgart ist ab sofort eine Postdoc-Stelle zum Thema: "Spindynamik in magnetischen Mehrschichtsystemen" zu besetzen. Der Themenschwerpunkt liegt bei grundlagenphysikalischen Fragenstellungen und dem möglichen technologischen Einsatz. Untersucht werden lateral strukturierte, ferromagnetische dünne Schichten und Mehrschichtsysteme, die ihre Anwendung in modernen magnetischen Datenspeichern und Sensoren finden. Die Untersuchungen basieren auf der Methode der zeitaufgelösten magnetischen Röntgenmikroskopie, die Abbildungen der Spindynamik mit einer Zeitauflösung von 100 ps und einer Ortsauflösung von 30 nm erlaubt. Die Messungen dazu werden an den Röntgenmikroskopen des Synchrotronbeschleunigers Advanced Light Source (ALS) in Berkeley, USA, durchgeführt.

[mehr]
 
loading content