KontaKt

Tel.: +49 (0)6151-167315, mail@jan-peters.netPicture:  Axel Griesch

Prof. Dr. Jan Peters

Tel.: +49 (0)6151-167315,
mail@jan-peters.net

Picture:  Axel Griesch

IEEE RAS Early Career Award für Prof. Dr. Jan Peters

Bedeutende Auszeichnung der Robotik-Forschung für Nachwuchswissenschaftler

22. Januar 2013

Jan Peters, Leiter des Robotik-Labors am Tübinger Standort des Max Planck Institut für Intelligente Systeme und seit 2011 Professor für Intelligente Autonome Systeme an der Technischen Universität Darmstadt, erhält für seine Beiträge zum Roboter-Lernen den IEEE RAS Early Career Award.

Dieser Preis gilt als eine der höchsten Auszeichnungen in der Robotik. Verliehen wird er für herausragende wissenschaftliche Leistungen an Robotik-Forscher unter 40 Jahren von der Robotics and Automation Society (RAS) des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE). Jan Peters wird für die Entwicklung neuer Ansätze des Roboter-Lernens, der Roboter-Architektur und Robotik-Methoden sowie deren Anwendungen für menschenähnliche Roboter geehrt.

Autonome Roboter, die Menschen in Alltagssituationen helfen können, gehören zu den lang gehegten Visionen der Robotik, Künstlichen Intelligenz und Erkenntnistheorie bzw. Kognitionsforschung. Als ersten Schritt hin zu diesem Ziel will Peters mit seinem Team Roboter kreieren, die eine Vielzahl an verschiedenen Aufgaben lernen können - angestoßen durch die Umweltbedingungen oder durch Instruktionen „von oben“.

Um dieses Ziel zu erreichen, entwickeln die Wissenschaftler neue Methoden des Maschinellen Lernens (z.B. Lernen durch Imitation oder Lernen durch Verstärkung), die sich bis zur Dimension von menschenähnlichen Robotern anwenden lassen. Weiterhin geht es Peters und seinem Team darum, die Fähigkeiten von Robotern angemessen zu bewerten, ausgehend von einer traditionellen Kontroll-Perspektive sowie von Einsichten in analytische Mechanik und menschliche Bewegungsabläufe.

Jan Peters, Jahrgang 1976, hat sich parallel als Informatiker und Ingenieur ausbilden lassen, und das sowohl mit dem deutschen Diplom als auch mit dem amerikanischen Master of Science (M.Sc.). Von 1996 bis 2001 studierte er Diplom-Ingenieur Elektrotechnik an der TU München und zeitgleich Diplom-Informatik an der Fernuniversität Hagen. Zwischen 2001 und 2007 erlangte er an der University of Southern California den M.Sc. in Computer Science und den M.Sc. in Aerospace and Mechanical Engineering. 2007 promovierte er an der Univ. of Southern California über das Thema: „Machine Learning for Motor Skills in Robotics“. Seit 2007 ist Jan Peters Leiter des Tübinger Labors für Roboter-Lernen innerhalb der Abteilung „Empirische Inferenz“ von Prof. Bernhard Schölkopf und seit 2011 ordentlicher Professor an der TU Darmstadt.

Der IEEE Early Career Award wird am 9. Mai 2013 im Rahmen der IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA) in Karlsruhe verliehen. Weiterhin erhält Cyril Stachniss von der Universität Freiburg diesen begehrten Preis für Nachwuchsforscher der Robotik.

Kontakt:

Wissenschaftler: Prof. Dr. Jan Peters, Tel.: 06151-167351, mail@jan-peters.net, http://www.ias.informatik.tu-darmstadt.de/Team/JanPeters

Öffentlichkeitsarbeit MPI-IS Tübingen: Claudia Däfler, 07071-601 1776, daefler@is.mpg.de

 
loading content