Dr. Fania Geiger

Projektleiterin

Tabakmosaikvirus-Varianten dienen als Nanogerüste zur Präsentation funktioneller Moleküle wie Fluoreszenzfarbstoffe, Proteine und Peptide. Die so modifizierten Nanostäbchen werden als Enzymträger zur Untersuchung von kooperienden Enzymsystemen oder als Strukturierungshilfe für Oberflächen und Hydrogele verwendet, die in Zell-Wachstums- und Differenzierungsstudien zum Einsatz kommen.

Außerdem arbeiten wir am BMBF-geförderten Verbundprojekt Örtlich kontrollierte Steuerung des Zellbewuchses an okularen Implantaten durch aktive Beschichtung „BioSurf“ [mehr]