Kolloquium "Intelligente Systeme" (früher: Günter Petzow Kolloquium)

Seit 2002 veranstaltet das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme am Standort Stuttgart einmal im Jahr ein großes wissenschaftliches Sommerkolloquium.

Von 2013 bis 2016 fand es unter dem Namen Günter Petzow Kolloquium statt. In 2017 wurde es in "Kolloquium Intelligente Systeme" umbenannt. Das Kolloquium dient der Kontaktpflege mit den Alumni und Freunden des Instituts. Die auf Englisch gehaltenen Vorträge wenden sich mit populärwissenschaftlichen Themen an Forscherkollegen, Freunde des Instituts und die interessierte Öffentlichkeit. Im Rahmen des Kolloquiums wird der Günter Petzow Preis für herausragende Forschung an einen Nachwuchswissenschaftler des Instituts verliehen.

 

 

 

 

Monat:

8233 1482324451

Intelligent Systems Colloquium

The Max Planck Institute for Intelligent Systems is delighted to invite you to its annual scientific colloquium, the former Günter Petzow Colloquium. [mehr]

Günter Petzow Kolloquium

294 1406286000

Günter Petzow Kolloquium 2014

Der Preisträger Ilia Platzmann wird geehrt für seine Arbeiten im Bereich der synthetischen Biologie, insbesondere über den Einsatz der Materialwissenschaften und Mikrofluidik zur Synthese intelligenter Materialien mit extern steuerbaren Eigenschaften. Diese neuen Erkenntnisse können dazu beitragen, biologische Systeme wie künstliche Zellen zu schaffen oder die Zellumgebung, welche maßgeblich Einfluss auf die Zellentwicklung und -steuerung hat, nachzuahmen. [mehr]

Günter Petzow Kolloquium

296 1374231600

Günter Petzow Kolloquium 2013

Der Preiträger Zumin Wang wird für seine Forschungsarbeit über die Rolle der Thermodynamik und Kinetik von Grenzflächen bei der metallinduzierten Kristallisation von Silizium geehrt. Diese neuen Erkenntnisse können dazu beitragen, Solarzellen bei niedrigen Temperaturen auf billigen, leichten und flexiblen Materialien wie Kunststoff, Glas oder gar Papier herzustellen. [mehr]

297 1342785600

Paul-Peter Ewald Kolloquium 2012

Der Preisträger Stefan Harmeling hat neue Algorithmen entwickelt zur Dekonvolution (Entfaltung) von Bildern. Damit hat er herausragende Ergebnisse bei verschiedenen wissenschaftlichen Fragestellungen erzielt und diese bei international renommierten Konferenzen veröffentlicht. [mehr]

Paul-Peter Ewald Kolloquium

298 1310040000

Paul-Peter Ewald Kolloquium 2011

Der Preisträger Markus Rauscher hat zur Theorie der Nanofluidik und der Benetzbarkeit sowie zur Rheologie im Nanobereich hervorragende wissenschaftliche Arbeiten geleistet, die ihm, und damit auch dem MPI-IS, vormals MF, internationales Ansehen gebracht haben. [mehr]

 
loading content