Kontakt Stuttgart

Linda Behringer
Linda Behringer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 711 689 3552
Fax: +49 711 689 3092

Standort Stuttgart

Kontakt Tübingen

Claudia Däfler
Claudia Däfler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 7071 601-1767
Mobil: +49 178 731 3394
Standort Tübingen

Forschungsberichte

MaxPlanckForschung

Liste wird gefiltert nach:

Filter zurücksetzen
Teaser 1492689717

Katherine J. Kuchenbecker als neue Direktorin an das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme berufen

20. April 2017
Frau Dr. Katherine J. Kuchenbecker wurde von der Max-Planck-Gesellschaft zur Direktorin am Stuttgarter Standort des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme ernannt. Sie wird die neu gegründete Abteilung „Haptische Intelligenz“ leiten, die sich mit dem Tastsinn bei Robotersystemen beschäftigt. [mehr]
Teaser 1490091463

Nanomagnetismus im Röntgenlicht

21. März 2017
Das derzeit modernste Rasterröntgenmikroskop wird vom Stuttgarter Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme am Helmholtz-Zentrum Berlin betrieben. [mehr]
Teaser 1490092207

Erfolgreicher Nachwuchs

1. März 2017
Heinz Maier-Leibnitz-Preis für Andreas Geiger [mehr]
Teaser image horizontal 1488136879

Ein Filter für schweren Wasserstoff

28. Februar 2017
Mit einer funktionalisierten Metall-organischen Gerüstverbindung (MOF) lassen sich Deuterium und Tritium relativ einfach von normalem Wasserstoff trennen [mehr]
Teaser image horizontal 1487966739

Zaubertinte aus der Nanowelt

24. Februar 2017
Farben plasmonischer Drucke lassen sich durch eine chemische Reaktion verändern [mehr]
Teaser 1493288062

3D-Mikrovorrichtung für minimal-invasive Chirurgie

22. Februar 2017
Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart haben einen Herstellungsprozess für Mikroroboter entwickelt. Diese könnten zukünftig miminal-invasiv schwer zugängliche Körperteile wie das Gehirn, das Rückenmark oder das Auge erreichen   [mehr]
Teaser image horizontal 1486849608

Schub für winzige Boote

11. Februar 2017
Miniaturisierte Roboter lassen sich durch eine enzymatische Reaktion oder Ultraschall durch biologische Flüssigkeiten bewegen [mehr]
 
loading content